Liebe Kräuterfreunde!
 
Herzlich Willkommen zu unserer August-Ausgabe des "Kräuterparadieses"!
 
Die meisten Kräuter stehen in voller Blüte und es erfreut Auge, Gaumen und auch die Nase, wenn man besonders abends durch den Kräutergarten wandelt.
 
Auch in diesem Monat können wir viel Abwechslung und Neues zu unseren geliebten Kräutern bieten:
 
So ist das Thema "Klosterkräuter" sicher auch eine Anregung für viele Kräutergärtner, sich vielleicht einmal einen original Klostergarten anzulegen? Man schlägt dabei "zwei Fliegen mit einer Klappe": Man hat ein Gärtlein, welches in der Art bestimmt sonst niemand vorweisen kann und darf sich zugleich aus der eigenen Hausapotheke bedienen!
 
Auch unsere Kräuter des Monats bieten sicherlich viel Überraschendes:
Ist es nicht schön, daß unser Rosmarin als Pflanze der Liebe die Menschen seit jeher von der Geburt über die Hochzeit bis zum Tod begleitet hat? Auch der Baldrian mit seiner außerordentlich beruhigenden Wirkung leistet den Menschen stets treue Dienste und hilft nebenbei, verloren gegangene Katzen wiederzufinden... Ja, und diesen Monat hat sogar uns der Boretsch mit etwas Neuem sehr überrascht - oder wußten sie etwa, daß seine Blüten ein Pentagramm darstellen?! Zu guter Letzt machte uns der Estragon besonders Spaß, da es von Drachen um ihn herum nur so wimmelte...
 
Lassen Sie sich den Johannisbeerwein gut schmecken und genießen Sie weiterhin den Kräutersommer -
 
Ihre
 
Susanne Kinne & Team
redaktion@daskraeuterparadies.de
 

Die mit einem Freischaltung erforderlich gekennzeichneten Themen können nur im Rahmen eines gültigen Abonnements gelesen werden.
Näheres erfahren Sie unter »Bezug«.